Unter 50 dB – Das sind die leisesten mobilen Klimaanlagen

An so manchem Sommertag können die Temperaturen gern mal über 30 Grad Celsius ansteigen. Bei sehr starken Hitzewellen kletterte das Thermostat auch schon mal über die 40 Grad Schwelle. Bei solchen Temperaturen kann es in Innenräumen unerträglich werden. Dann hilft auch Lüften und ein Durchzug nicht mehr. Für solche Bedingungen ist das Vorhandensein eines Klimagerätes, sprich einer mobilen Klimaanlage Gold wert. Sowohl bei der Arbeit im Büro als auch in privaten Wohnräumen unterstützt das angenehme Klima in vielfacher Hinsicht!

Das sind die besten leisen mobilen Klimaanlagen unter 50 dB

Um Ihnen einen ersten Überblick über leise Klimageräte zu verschaffen, werden in der Folge zwei mobile Klimaanlagen unter 50 dB vorgestellt. Dazu zählen das Klimagerät Midea Silent Cool 26 Pro und das De’Longhi 4 in 1 Klimagerät PAC EM82.

Midea Silent Cool 26 Pro – Testsieger bei der Lautstärke

Midea Silent Cool 26 Pro

Im Test von Vergleich.org vom Januar 2022 wurde das Klimagerät Midea Silent Cool 26 Pro unter die Lupe genommen. Mit tollen Produktmerkmalen wie einer maximalen Kühlleistung von 2.600 Watt, einer maximalen Raumgröße von 32 Quadratmetern und einer Energieeffizienzklasse A konnte die mobile Klimaanlage mit der Note „sehr gut“ abschneiden. Zwar ist die Midea Silent Cool 26 Pro mit den Maßen 78 x 45,5 x 38 Zentimetern (H x B x T) und einem Gewicht von 32,5 Kilogramm etwas größer und schwerer als die Konkurrenz.

Midea Silent Cool 26 Pro ohne Versandkosten

Erfahrungen zeigen jedoch, dass dieses Mehrgewicht kaum relevant ist. Aber in einem Punkt ist die Midea Silent Cool 26 Pro allen anderen einen großen Schritt voraus und einsame Spitze. Das sehr leise Klimagerät arbeitet mit einer Lautstärke von 45 Dezibel und liegt damit deutlich unter der Marke von 50 dB.

Midea Silent Cool 26 Pro bei OTTO im Angebot

De’Longhi 4 in 1 Klimagerät PAC EM82

De'Longhi 4 in 1 Klimagerät PAC EM82 

Auch die De’Longhi 4 in 1 Klimagerät PAC EM82 hat an dem Test von Vergleich.org im Januar 2022 teilgenommen. Mit Merkmalen einer maximalen Kühllast von ebenfalls 2.600 Watt, einer maximalen Raumgröße von 30 Quadratmetern mit 10000 BTU (was einer sehr guten Kühlleistung von 12000 BTU sehr nah kommt) Energieeffizienzklasse, welche ebenfalls bei A liegt, hat die De’Longhi 4 in 1 Klimagerät PAC EM82 mit der Note „gut“ abgeschlossen.

De'Longhi Pinguino PAC EM82 Eco bei Amazon jetzt kaufen

In seinen Abmessungen (70 x 34,5 x 42,5 Zentimetern) und dem Gewicht von 31,5 Kilogramm, liegt die De’Longhi 4 in 1 Klimagerät PAC EM82 auf einer Stufe mit der Midea Silent Cool 26 Pro. Einen sehr guten zweiten Platz konnte die De’Longhi 4 in 1 Klimagerät PAC EM82 mit einer Lautstärke von 50 Dezibel machen, womit sie in diesem Test die zweitleiseste mobile Klimaanlage ist.

 

Warum sind Klimageräte lauter als Klimaanlagen?

Doch bei der Wahl des richtigen Klimagerätes gibt es einiges zu beachten. Neben energetischen und leistungsabhängigen Faktoren gibt es ein Kriterium, dass Sie auf jeden Fall berücksichtigen sollten: Die Lautstärke des Klimagerätes. Denn Klimageräte sind meist wesentlich lauter als leise split Klimaanlagen.

>> Das Klimagerät des Nachbarn ist zu laut – Was kann man tun?

Das hängt vor allem damit zusammen, dass der Vorgang der Kühlung nicht im Innenraum, sondern außerhalb des Gebäudes stattfindet. Bei Klimaanlagen finden das Ansaugen von Luft und die Verdichtung des Kühlmittels im Kompressor in den Bauteilen an der Hauswand statt. Diese Vorgänge erzeugen die lautesten Geräusche.

Im Innenraum befindet sich lediglich das Gebläse, dass die kühle Luft in den Innenraum einströmen lässt. Dabei entstehen kaum Geräusche.

Klimageräte hingegen sind mobil und somit nicht an der Hauswand angebracht. Das Gerät befindet sich vollständig im Innenraum. Damit finden die lauten Vorgänge des Ansaugens und Komprimierens ebenfalls Innen statt. Daher sollten Sie leise Klimageräte bevorzugen und sich für eine mobile Klimaanlage unter 50 dB entscheiden.

Vorteile von Klimageräten

Nichtsdestotrotz haben Klimageräte trotz ihrer Lautstärke Vorteile gegenüber einer Klimaanlage.

Die grundsätzliche Aufgabe eines Klimagerätes ist die gleiche wie die einer Klimaanlage. Nämlich die Temperatur in einem Innenraum durch abgekühlte Luft zu senken. Da Klimageräte im Gegensatz zu Klimaanlagen aber mit der Luft aus dem Innenraum und nicht mit Luft von außen arbeiten, wird die Luft nicht nur abgekühlt, sondern auch gefiltert. So können Gerüche und Schadstoffe aus der Luft entfernt werden.

Zudem können Klimageräte in den kälteren Monaten einfach verstaut werden und erinnern mit ihrer Anwesenheit nicht an heiße Tage. Standardisierte Klimageräte sind ohne Abluftschlauch. Es gibt aber auch mobile Klimaanlagen, welche mit einem Abluftschlauch versehen sind.

>> Diese leisen mobilen Klimaanlagen sind gerade heruntergesetzt: 

Die Lautstärke als wichtiger Faktor – leise mobile Klimaanlagen für Schlafzimmer

Die Lautstärke einer mobilen Klimaanlage ist sehr entscheidend. Denn eine angenehme Atmosphäre, beziehungsweise ein gutes persönliches Befinden, kann nicht nur von unerträglichen Temperaturen gestört werden. Der Mensch an sich ist zudem auch geräuschempfindlich. Bei kurzfristigen Belastungen durch laute Einflüsse ist das meistens kein Problem. Bei Belastungen, die das menschliche Gehör aber über einen längeren Zeitraum strapazieren, sieht das aber anders aus.

In einer Umgebung mit lauten Einflüssen fällt es uns sehr schwer, zur Ruhe zu kommen. Je länger der Lärmpegel auf das Gehör einwirkt, desto größer ist das Gefühl von Unwohlsein. Je nach Empfindlichkeit des Individuums sind Konzentrationsstörungen die Folge und in Extremfällen führt diese Belastung zu Erkrankungen und Hörschäden.

Zudem genießen viele in der Nacht beim Schlafen ein angenehmes kühles Klima. Ist ein Schlafen in kühler Umgebung jedoch nur möglich, indem der Schlaf durch eine anhaltende Geräuschkulisse gestört wird, hat man ein Problem gelöst, indem man ein anderes Problem erschafft. Ein beeinträchtigter REM-Schlaf führt zu einer Schlafstörung, welche wesentlich schlimmere Folgen hat als ein zu warmes Schlafzimmer. Daher sollten Sie beim Kauf eine mobile Klimaanlage unter 50 dB vorziehen.

Welche Lautstärken haben mobile Klimaanlagen?

Egal, ob Sie sich eine normale Klimaanlage kaufen oder sich für ein leises Klimagerät entscheiden, müssen Sie immer eine gewisse Geräuschkulisse in Kauf nehmen. Eine Klimaanlage, welche die Kühlung Ihrer Räumlichkeiten erledigt und dabei ohne Geräusche arbeitet, gibt es nicht. Viele leise mobile Klimaanlagen haben neben dem lauten Kompresser noch zusätzlich eine Entfeuchter- und Ventilator-Funktion. Diese bringen die vorhandene Lautstärke des Klimagerätes noch weiter nach oben.

Welchen Geräuschpegel ein Klimagerät erreicht, kann je nach Hersteller und Typ sehr unterschiedlich sein. Dabei kommt es bei den verschiedenen Geräten zu Spannweiten der Betriebsgeräusche von über 20 Dezibel. Dieser Bereich ist wesentlich und ausschlaggebend.

Empfehlenswerte und leise Klimageräte erreichen einen Wert der Betriebsgeräusche von unter 50 dB. Wohingegen laute Klimageräte Geräusche im Betrieb von rund 70 dB erzeugen. Eine 50 dB Geräuschkulisse ist als angenehm einzuschätzen, wobei 70 dB als sehr schwer verträglich gelten. Zum Vergleich:

  • 50 Dezibel entsprechen etwa dem Rauschen des Meeres oder leiser Musik
  • 70 Dezibel entsprechen einem Staubsauger oder einem Föhn in vollem Betrieb

Woran erkenne ich die Lautstärke des Klimagerätes?

Jedes Gerät, welches in der Europäischen Union verkauft wird, ist mit der Angabe über die Lautstärke versehen. Diese sind auf dem Energielabel zu finden. So lässt sich einfach und bequem eine leise mobile Klimaanlage von einem laut arbeitenden Gerät unterscheiden. Dabei macht es keinen Unterschied, ob das Gerät im Baumarkt oder online im Fachhandel gekauft wurde.

Das Label finden Sie entweder direkt am Gerät oder an der Verpackung. Im Internet steht das Label als Anhang zum Download zur Verfügung. Neben der Energieeffizienzklasse, der Kühlleistung und dem Verbrauch finden Sie hier die Angaben über die Betriebsgeräusche in Dezibel.

Dabei handelt es sich um die Angabe der maximalen Geräuschentwicklung. So können Sie davon ausgehen, dass die Lautstärke maximal diesen dB- Wert erreicht und bei niedrigeren Einstellungen sogar noch leiser arbeitet.

Der angegebene Wert in Dezibel auf dem Energielabel der EU wird dabei so ermittelt, dass die Messung in einem Abstand von einem Meter zu dem Gerät gemessen wird.

>> Diese leisen mobilen Klimaanlagen werden bei Amazon am häufigsten gekauft::

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.